Impressum   Datenschutz
Selbsthilfe-Kontaktstelle
Wissenswertes über Selbsthilfegruppen
Selbsthilfegruppen von A-Z
Finanzielle Hilfen
Qualitätssiegel
Jahresbericht 2018
Weitere Informationen / Links
BI Sozialpsychiatrie
Selbsthilfetag am 7. April 2018

Selbsthilfe im Wandel
1. Marburger Selbsthilfetag

Wann?
Samstag, 7. April 2018 ab 13 Uhr

Wo?
Im Erwin-Piscator-Haus

Programm
13.00-17.00 Uhr
Infostände von Selbsthilfegruppen aus der Universitätsstadt Marburg und dem Landkreis Marburg-Biedenkopf zu den Themen:

  • Bechterew
  • Betäubungsmittelmissbrauch
  • Cochlea Implantat
  • Defibrillator
  • Depression
  • Dystonie
  • Epilepsie
  • Fibromylagie
  • Gefühle
  • Huntington
  • Krebs
  • Künstlicher Darmausgang
  • Lungenkrankheiten
  • Multiple Sklerose
  • Prostatakrebs
  • Psychiatrie-Erfahrung
  • Sehbehinderunen
  • und weitere...

und weitere...

13.30-15.00 Uhr
Podiumsdiskussion: Wir befragen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis:

  • Wozu Selbsthilfe?
  • Was braucht Selbsthilfe?
  • Was kann Selbsthilfe?

Auf dem Podium sitzen:

  • Dr. Thomas Spies (Oberbürgermeister der Universitätsstadt Marburg)
  • Dipl.-Soz. Petra Hilgenbrink (Selbsthilfekontaktstelle)
  • Prof. Dr. Eckhard Rohrmann (Philipps-Universität Marburg)
  • Iris Demel (Der Paritätische Hessen)
  • Mireille Henne (fib e.V.)
  • Moderation: Rainer Dolle (Arbeit und Bildung e.V.)

15.30-17.00 Uhr
Lesung "Schwer behindert, leicht bekloppt" von Buchautor Bernd Mann

Wer sind die Veranstalter?
Selbsthilfekontaktstelle Marburg, Arbeit und Bildung e.V.

Wer finanziert die Veranstaltung?
Universitätsstadt Marburg

Sie haben Fragen?
Weitere Infos erhalten Sie bei der Selbsthilfekontaktstelle:
Telefon: 0 64 21 / 17 699-36, -34
E-Mail: info@selbsthilfe-marburg.de
Internet: www.selbsthilfe-marburg.de

Facebook
https://www.facebook.com/events/200632740521104

Flyer zur Veranstaltung
Selbsthilfe im Wandel - Download als PDF